DEUTSCHE FINANCE INVESTMENT Fund 14

 

Als Nachfolger des Deutsche Finance PRIVATE Fund 12 wurde der Deutsche Finance INVESTMENT Fund 14 als alternativer Investmentfonds nach den neusten regulatorischen Anforderungen des Kapitalanlagegesetzbuchs (KAGB) konzipiert.

 

Eine breit diversifizierte Investitionstrategie

Die Investitionsstrategie des Deutsche Finance INVESTMENT Fund 14 besteht darin, Privatanlegern Zugangswege zu exklusiven Investments in der Assetklasse Immobilien zu ermöglichen, die in der Regel nur institutionellen Investoren mit einem permanenten Kapitalanlagebedarf in Millionenhöhe zugänglich und vorbehalten sind. Dabei umfassen die institutionellen Investmentstrategien Club Deals, Joint Ventures, Co-Investments und sonstige gesellschaftsrechtliche Kooperationen von institutionellen Investoren zum Erwerb und zur Realisierung von Investments. Investitionen können auch durch den Erwerb solcher Beteiligungen auf dem Zweitmarkt (sog. Secondaries) erfolgen.

Bei der Investitionsstrategie des Investmentfonds steht neben der Auswahl der börsenunabhängigen Assetklasse Immobilien mit Chancen auf attraktive Renditen die Risikominimierung des Gesamtportfolios im Fokus. Im Gegensatz zu einer sog. „Single Asset”-Strategie, also einer Investition in ein einziges Asset, wird in dem Investmentfonds ein Portfolio von verschiedenen Investments der Assetklassen Immobilien und Infrastruktur aufgebaut, das in mehrfacher Hinsicht als diversifiziert bezeichnet werden kann.

 

 

Weitere Informationen zum Download:

 

zurück zur Übersicht

Copyright © M.O.P.Sele.K.t Versicherungsmakler e. K. - All rights reserved.

Kontakt   .  Datenschutzerklärung   .   Impressum   .   Erstinformation